Vorsicht Phishing-Mail „Industrie- und Handelskammer Daten Aktualisierung“

5. April 2024: "Melden Sie sich bei der IHK neu an!"

Seit Anfang April erhalten viele Unternehmen von der Adresse ihk[at]webmail.net Phishing-Mails mit dem Betreff "Melden Sie sich mit dieser E-Mail schnell wieder bei der Handelskammer an". Die Empfängerinnen und Empfänger erfahren, dass sich jeder Unternehmer "neu identifizieren" müsse und dafür vier Arbeitstage Zeit habe. Nach Ablauf dieser Frist werde "Ihre IHK-Nummer gesperrt", drohen die Absender der mit "IHK Deutschland" unterzeichneten Nachricht.

Diese stammt nicht aus der IHK-Organisation und verfolgt betrügerische Absichten! Deshalb klicken Sie bitte keinesfalls den Button "Identifizieren", sondern löschen Sie die Mail einfach. 


Die IHK fordert alle Mitgliedsunternehmen auf, äußerste Vorsicht walten zu lassen und keine sensiblen Informationen über unbekannte Links oder verdächtige E-Mails preiszugeben. Bei Zweifeln über die Authentizität von Mitteilungen im Namen der IHK wird empfohlen, diese direkt bei der entsprechenden IHK zu verifizieren

Der DIHK informiert auf seiner Webseite zu den aktuell bekannten Phishing-Ansätzen.