Klima- und Umweltschutz, grüne Fabrik
Foto: malp - stock.adobe.com
Energieeffizienz Unternehmen besser informieren und beraten_Bild 1
Foto: Thinkstock by GettyImages

Download Handlungsempfehlungen

Energieeffizienz – Unternehmen besser informieren und beraten

Die auf der Grundlage einer bundesweiten Unternehmensbefragung von IHK-Energieexperten entwickelten Handlungsempfehlungen zielen darauf ab, wirtschaftlich sinnvolle Potenziale in Unternehmen trotz bestehender Hemmnisse zu erkennen und zu realisieren. Die Empfehlungen richten sich insbesondere an die öffentliche Hand, beinhalten jedoch auch Anregungen für Unternehmen und Multiplikatoren.

 
Effizienzmanangement in Gewerbegebieten_Bild 2
Foto: iStock by Getty Images

Download Praxisleitfaden

Effizienzmanagement in Gewerbegebieten

In einem Gewerbegebiet teilen sich viele Unternehmen eine gemeinsame Infrastruktur, konzentrieren Lärmemissionen auf einen beschränkten Raum und minimieren den Flächenverbrauch. Die räumliche Nähe ermöglicht zahlreiche weitere Synergieeffekte, wovon insbesondere der Klimaschutz und die Energiewende in vielfältiger Sicht profitieren können. Der Maßnahmenkatalog stellt dar, wie Unternehmen und Unternehmensnetzwerke mit etablierten und neuen Ansätzen und Technologien dazu beitragen können, die Energiewende und den Klimaschutz in Gewerbegebieten voranzutreiben.

 

Abwärmenutzung in Unternehmen

Abwärme kann auf viele verschiedene Arten und Weisen genutzt werden und die betriebliche Energieeffizienz verbessern. Zur Abwärmenutzung in neun Schritten - von der Heizung über Verstromung bis hin zur Kühlung, führt dieser Praxisleitfaden. KMU können zur Verbesserung ihrer betrieblichen Energieeffizienz die unvermeidlich anfallende Abwärme nutzen, etwa im selben Prozess, einer anderen Anwendung oder sogar betriebsübergreifend. Jede Nutzungsmöglichkeit birgt hierbei jedoch ihre eigenen Herausforderungen, die hier näher erläutert werden.

 
Betriebliches Mobilitätsmanagement_Bild 4
Foto: IHK Darmstadt Rhein Main Necker

Download Praxisleitfaden

Betriebliches Mobilitätsmanagement

Um die betriebliche Mobilität sicherzustellen und zugleich Kosten und CO2-Emissionen zu senken, bietet sich eine bewusste Umgestaltung durch Betriebliches Mobilitätsmanagement an. Obendrein können Maßnahmen, wie das Fördern der Fahrradnutzung, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Be­schäftigten verbessern und Ihre Attraktivität als Arbeitgeber verbessern. Der Leitfaden stellt die grundsätzliche Methodik und eine Reihe von aufschlussreichen Praxisbeispielen als Hilfestellung für die Einführung eines eigenen Mobilitätsmanagements vor.


 
Ideen für mehr Energieeffizienz & Klimaschutz_Bild 5
Foto: Antje Kopetsch

Download Praxisleitfaden

Mitarbeiter einbinden und motivieren

Wie wäre es, einen Öko-Oskar zu verleihen oder einen Ideenwettbewerb auszuschreiben? So steigern Sie zugleich die Motivation Ihrer Mitarbeitenden, erhöhen deren Identifikation mit Ihrem Unternehmen und setzen gezielte Anreize für „klimafreundliches“ Engagement. Herzstück dieses Leitfadens ist eine Sammlung von Beispielen und wertvollen Tipps aus der betrieblichen Praxis. Experten aus neun Unternehmen berichten, wie es ihnen gelungen ist, ihre Belegschaften für Klimaschutz zu sensibilisieren und sie für das Heben von Effizienzpotenzialen zu motivieren.