Am 9. Oktober laden die Industrie- und Handelskammern Arnsberg, Hagen und Siegen gemeinsam mit dem Automotive Netzwerk Südwestfalen zu einer weiteren Veranstaltung im Rahmen der Reihe „KURSWECHSEL – Automobilindustrie im Umbruch“ ein. In der letzten Veranstaltung hatte VW-Strategiechef Michael Jost die konsequente Ausrichtung des VW-Konzerns auf die Elektromobilität erläutert und die Zulieferer aufgefordert hat, Beiträge zur CO2-neutralen Produktion zu leisten. Daran anknüpfend werden am 9. Oktober Vertreter namhafter Zulieferer vorstellen, wie sie den künftigen Herausforderungen begegnen.

Prof. Dr.-Ing. Tim Hosenfeldt, Leiter Zentrale Innovation bei der Schaeffler AG, und Prof. Christoph Wagener, Leiter Forschung und Produktentwicklung bei Kirchhoff Automotive, werden Einblicke in ihre Zukunftsstrategien geben. Anschließend wird im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit weiteren Vertretern der südwestfälischen Zulieferindustrie erörtert, wie die Vorgaben der Automobilhersteller die Produktion von morgen beeinflussen.  Zentrale Themen sind dabei der Wandel zur Elektromobilität sowie die künftige Verpflichtung zur CO2-neutralen Produktion.

Die Veranstaltung findet am 9. Oktober 2019 in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr im Hörsaal der SIHK zu Hagen statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um ihre Anmeldung. 

Information und Anmeldung bei der SIHK zu Hagen:
Dirk Hackenberg
Tel. 02331-390 206
E-Mail: hackenberg@hagen.ihk.de