Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz
Der betriebliche Arbeits- und Gesundheitsschutz bezieht sich auf den rechtlich verpflichtenden Schutz der Beschäftigten vor arbeitsbedingten Gefährdungen.

Betriebliches Eingliederungsmanagement
Das betriebliche Eingliederungsmanagement ist eine für den Arbeitgeber verpflichtende Maßnahme zur Überwindung von Arbeitsunfällen und zur Reintegration kranker Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Betriebliche Gesundheitsförderung
Die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ist eine Unternehmensstrategie, die darauf abzielt, Gesundheitspotenziale zu stärken, Erkrankungen vorzubeugen und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern. Sie umfasst freiwillige Maßnahmen von Arbeitgebern und Beschäftigten im Betrieb – für gesundheitsgerechte Strukturen und Rahmenbedingungen (verhältnisorientiert) sowie Verhaltensweisen (verhaltensorientiert). Dabei erweist es sich als sinnvoll, Beschäftigte zu Experten bzw. Expertinnen in diesem Thema zu machen – z. B. durch entsprechende Lehrgänge.

Weitere Informationen finden Sie in der DIHK Broschüre: "Betriebliche Gesundheitsförderung. Checkheft für kleine und mittlere Unternehmen"

Quelle: DIHK

 

 

Ansprechpartner


N.N.

Tel:02931 878-161
Fax:02931 878-285
E-Mail